>
Tipps » Gestaltung » Grundlayout

Grundlayout

Jede Zeitung ist ein einmaliges Produkt – das wissen die Macher sicherlich. Doch auch der Leser soll das erkennen. Wenn auf einem Stuhl in der Schule oder auf der Bank an der Bushaltestelle eine einzelne Seite liegt, soll der Leser erkennen können: „Hey, das kommt ja aus unserer Schülerzeitung.“

Erreicht wird das durch eine einheitliche Gestaltung der Seiten. Dabei geht es nicht darum, die Zeitung langweilig zu machen. Aber einzelne Element – vor allem in der Kopf- und Fußzeile – geben der Seite ein feste Struktur - einen Rahmen, der sich wie eine Klammer um die Seite legt.

Diese Elemente sind Zeitungsmachern sicher nicht fremd: Seitenzahlen und Linien gehören dazu, Logos und Rubrikenangaben, Namen von Schule und Zeitung sowie die Nummer oder das
Datum der Ausgabe. Nicht alle Elemente müssen zum Einsatz kommen. Ihre Auswahl und Anordnung bestimmen später das Bild der Zeitung.

Zwei Beispiele sollen verdeutlichen, wie das Grundlayout der Zeitung eine einmalige Form geben kann:





« Gestaltung

Artikel-Layout »


© Thomas Krohn, 2006-2018, www.sz-tipps.de